Please use another Browser

It looks like you are using a browser that is not fully supported. Please note that there might be constraints on site display and usability. For the best experience we suggest that you download the newest version of a supported browser:

Internet Explorer, Chrome Browser, Firefox Browser, Safari Browser

Continue with the current browser

Siemens erweitert Motorenangebot für die Prozessindustrie

Die druckfesten Motoren der Siemens Niederspannungsmotorenreihe Simotics XP sind nun über das gesamte Leistungsspektrum von 0,25 bis 460 kW in den Gasgruppen IIB und IIC verfügbar.

Die Verwendung der Simotics XP Motoren in der IIB Variante ist gemäß Explosionsschutz in Zone 1 Gas möglich. Sobald Wasserstoff oder Acetylen vorhanden sind, wird die Ausführung nach IIC benötigt. Beide Versionen, IIB und IIC, zeichnen sich durch Robustheit, hohe Verfügbarkeit und einem durchgängigen Plattformkonzept aus. Darüber hinaus sind bei den Motoren weitere Optionen möglich: Eine Premiumisolierung ermöglicht den drehzahlgeregelten Betrieb mit einem beliebigen Umrichter mit Ausgangsspannungen bis 690 V ohne jeglichen Filter. Varianten mit reduzieren Anlaufstömen und die Verfügbarkeit des großen Optionsspektrums mit Überwachung durch PTC-Fühler (Kaltleiter) und PT100 (Thermometer), spezielle Anstrichsystem und modulare Anbauten, wie Drehzahlgeber und Bremsen runden das Portfolio ab. 
Alle üblichen Zündschutzarten werden über die durchgängige und integrierte Simotics XP Plattform für explosionsgeschützte Motoren abgedeckt und lassen sich durch den von Siemens bereitgestellten Drive-Technology-Konfigurator leicht konfigurieren und anpassen.
Simotics XP Motoren bieten Anlagenbetreibern und Maschinenbauern eine einfache Ersatzteilhaltung, standardisierte Tools und Bestellprozesse. Sie laufen unter extremen Einsatzbedingungen in aggressiven Atmosphären sowohl am Netz als auch an den Frequenzumrichtern zuverlässig und störungsfrei und erfüllen die Anforderungen der neuen, strengeren EU-Ökodesign-Richtlinie (ErP). Ab Juli 2021 ist auch für explosionsgeschützte Motoren die hohe Energieeffizienzklasse IE3 gefordert. Das Simotics XP Portfolio ist durchgängig in der Energieeffizienzklasse IE3 erhältlich und in wesentlichen Teilen auch in der Energieeffizienzklasse IE4. Motoren mit erhöhter Sicherheit in der Ex eb-Ausführung müssen ab 1. Juli 2023 die Energieeffizienzklasse IE2 erfüllen. Bei den Simotics XP Motoren in der Ex eb-Ausführung ist IE3 bereits jetzt Standard. 

Chemstar Konzept – Zugeschnitten auf die Chemie- sowie Öl & Gas Industrie

Als spezifisches Angebot für die chemische und Öl & Gas Industrie bietet Siemens neben den explosionsgeschützten Motoren der Simotics XP-Reihe auch Motoren der Simotics SD-Reihe für Umgebungen ohne Explosionsgefahr in der Chemstar-Ausprägung an. Sie sind mit vorkonfigurierten, chemiespezifischen Optionen ausgestattet, zum Beispiel mit Lüfterhaube in Stahlblech, verstärkter Lagerung, externer Erdung, Schutzart IP66, Premium-Isoliersystem, VIK Design und Anstrichen bis zu Klasse CX gemäß ISO 12977-2:2018 für das komplette Farbspektrum inklusive nicht-standard Farbtönen. Beide, mit Chemstar-Optionen erhältlichen Motorenreihen, arbeiten auch unter extremen Bedingungen zuverlässig und energieeffizient und bieten alle relevanten Zertifikate.
Weitere Informationen zum Thema unter  www.siemens.de/simotics-xp und
www.siemens.de/simotics-xp-chemstar

Zu dieser Pressemitteilung 

Press Folders

Folgen Sie uns auf unseren Social-Media-Kanälen:

Siemens Digital Industries (DI) ist ein Innovationsführer in der Automatisierung und Digitalisierung. In enger Zusammenarbeit mit Partnern und Kunden, treibt DI die digitale Transformation in der Prozess- und Fertigungsindustrie voran. Mit dem Digital-Enterprise-Portfolio bietet Siemens Unternehmen jeder Größe durchgängige Produkte, Lösungen und Services für die Integration und Digitalisierung der gesamten Wertschöpfungskette. Optimiert für die spezifischen Anforderungen der jeweiligen Branchen, ermöglicht das einmalige Portfolio Kunden, ihre Produktivität und Flexibilität zu erhöhen. DI erweitert sein Portfolio fortlaufend durch Innovationen und die Integration von Zukunftstechnologien. Siemens Digital Industries hat seinen Sitz in Nürnberg und beschäftigt weltweit rund 76.000 Mitarbeiter.
Mehr
Die Siemens AG (Berlin und München) ist ein Technologieunternehmen mit Fokus auf die Felder Industrie, Infrastruktur, Mobilität und Gesundheit. Ressourceneffiziente Fabriken, widerstandsfähige Lieferketten, intelligente Gebäude und Stromnetze, emissionsarme und komfortable Züge und eine fortschrittliche Gesundheitsversorgung – das Unternehmen unterstützt seine Kunden mit Technologien, die ihnen konkreten Nutzen bieten. Durch die Kombination der realen und der digitalen Welten befähigt Siemens seine Kunden, ihre Industrien und Märkte zu transformieren und verbessert damit den Alltag für Milliarden von Menschen. Siemens ist mehrheitlicher Eigentümer des börsennotierten Unternehmens Siemens Healthineers – einem weltweit führenden Anbieter von Medizintechnik, der die Zukunft der Gesundheitsversorgung gestaltet. Darüber hinaus hält Siemens eine Minderheitsbeteiligung an der börsengelisteten Siemens Energy, einem der weltweit führenden Unternehmen in der Energieübertragung und -erzeugung.
Im Geschäftsjahr 2020, das am 30. September 2020 endete, erzielte der Siemens-Konzern einen Umsatz von 55,3 Milliarden Euro und einen Gewinn nach Steuern von 4,2 Milliarden Euro. Zum 30.09.2020 hatte das Unternehmen weltweit rund 293.000 Beschäftigte. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.siemens.com.
Mehr

Kontakt

Katherina Lamsa

Siemens AG

+49 (172) 8413539