Please use another Browser

It looks like you are using a browser that is not fully supported. Please note that there might be constraints on site display and usability. For the best experience we suggest that you download the newest version of a supported browser:

Internet Explorer, Chrome Browser, Firefox Browser, Safari Browser

Continue with the current browser

Partnerschaft: T-Systems und Siemens treiben Digitalisierung der deutschen Industrie voran

Die gemeinsamen Digitalisierungslösungen zielen auf ein großes Spektrum von Geschäftsanwendungen: Enterprise Resource Planning, Customer Relationship Management, Supply Chain Management und Manufacturing Engineering Systems. Die Basis dafür ist die Kopplung von Telekommunikation mit der Betriebstechnik (Operational Technology/OT). Modernste Telekommunikation sorgt für Datentransport, Analysen und Interaktion in Echtzeit. Mit der Verbindung zu den operativen Technologien werden beispielsweise Antriebstechnik, Produktionsabläufe oder Betriebsprozesse optimiert. 
"Zusammen werden wir die Digitalisierung der deutschen Industrie vorantreiben und gestalten. Die neuen Lösungen mit Technologien wie 5G, Cloud und Edge Computing werden den industriellen Betrieb und die Prozesse verbessern", sagte T-Systems-Chef Adel Al-Saleh.
"Im Rahmen unserer Partnerschaft unterstützen wir deutsche Unternehmen dabei, die digitale Transformation der Industrie voranzutreiben und den Einsatz industrieller IoT-Lösungen zu beschleunigen", sagte Jan Mrosik, Chief Operating Officer von Siemens Digital Industries.
T-Systems bringt Konnektivitätslösungen wie NB-IoT, Campus-Netze und 5G in die Partnerschaft ein. Hinzu kommen die Kompetenzen der Telekom-Tochter auf den Spezialgebieten Systemintegration und Datenanalyse. Siemens ist mit MindSphere®, seinem cloud-basierten, offenen IoT-Betriebssystem an Bord; außerdem mit Automatisierungsangeboten für die Fertigung und umfassender Expertise in der vertikalen industriellen Digitalisierung. 
Beide Partner haben bereits ein Team von IoT-Experten zusammengestellt. Diese unterstützen Kunden gemeinsam von der Beratung bis zur Implementierung neuer Lösungen. Erste konkrete Anwendungsbereiche sind Machine Health, Predictive Analytics sowie Fleet Management.
Weitere Informationen zu den Lösungen sowie Anwendungsbeispiele werden auf der DigitalX in Köln und auf der Smart Production Solutions (SPS) in Nürnberg vom 26. – 28. November 2019 vorgestellt.
Zum Hintergrund
DIGITAL X ist Europas größte, branchen-übergreifende Digitalisierungsinitiative. In ihr engagieren sich über 200 nationale und internationale Partner. Erstmals tourte sie 2019 durch sechs deutsche Regionen. Das große Finale der DIGITAL X findet am 29. und 30. Oktober 2019 in Köln statt. Das Konzept: vernetzen, austauschen und voneinander lernen im Sinne des digitalen Fortschritts. Die besten Unternehmen werden mit dem „Digital Champions Award“ ausgezeichnet. Erstmals dabei: Die StartupCon. Sie findet 2019 im Rahmen von Europas größter Initiative für Entscheider statt. Weitere Details zur finalen Veranstaltung in Köln finden Sie  hier und unter  www.telekom.com/digitalx.
Weitere Informationen zu Siemens auf der SPS 2019 unter
www.siemens.de/sps-messe und www.siemens.com/presse/sps2019
Siemens Digital Industries (DI) ist ein Innovationsführer in der Automatisierung und Digitalisierung. In enger Zusammenarbeit mit Partnern und Kunden, treibt DI die digitale Transformation in der Prozess- und Fertigungsindustrie voran. Mit dem Digital-Enterprise-Portfolio bietet Siemens Unternehmen jeder Größe durchgängige Produkte, Lösungen und Services für die Integration und Digitalisierung der gesamten Wertschöpfungskette. Optimiert für die spezifischen Anforderungen der jeweiligen Branchen, ermöglicht das einmalige Portfolio Kunden, ihre Produktivität und Flexibilität zu erhöhen. DI erweitert sein Portfolio fortlaufend durch Innovationen und die Integration von Zukunftstechnologien. Siemens Digital Industries hat seinen Sitz in Nürnberg und beschäftigt weltweit rund 75.000 Mitarbeiter.
Mehr
Die <b>Siemens AG</b> (Berlin und München) ist ein führender internationaler Technologiekonzern, der seit mehr als 170 Jahren für technische Leistungsfähigkeit, Innovation, Qualität, Zuverlässigkeit und Internationalität steht. Das Unternehmen ist weltweit aktiv, und zwar schwerpunktmäßig auf den Gebieten Stromerzeugung und -verteilung, intelligente Infrastruktur bei Gebäuden und dezentralen Energiesystemen sowie Automatisierung und Digitalisierung in der Prozess- und Fertigungsindustrie. Durch das eigenständig geführte Unternehmen Siemens Mobility, einer der führenden Anbieter intelligenter Mobilitätslösungen für den Schienen- und Straßenverkehr, gestaltet Siemens außerdem den Weltmarkt für Personen- und Güterverkehr. Über die Mehrheitsbeteiligungen an den börsennotierten Unternehmen Siemens Healthineers und Siemens Gamesa Renewable Energy gehört Siemens zudem zu den weltweit führenden Anbietern von Medizintechnik und digitalen Gesundheitsservices sowie umweltfreundlichen Lösungen für die On- und Offshore-Windkrafterzeugung. Im Geschäftsjahr 2018, das am 30. September 2018 endete, erzielte Siemens einen Umsatz von 83,0 Milliarden Euro und einen Gewinn nach Steuern von 6,1 Milliarden Euro. Ende September 2018 hatte das Unternehmen weltweit rund 379.000 Beschäftigte. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter <a href="https://new.siemens.com">www.siemens.com</a>.
Mehr

Kontakt

Dr. David Petry

Digital Industries

Werner-von-Siemens-Str. 65
91052  Erlangen

+49 (9131) 17-35398

Deutsche Telekom AG 

Corporate Communications 

+49 (228) 181-49494