Please use another Browser

It looks like you are using a browser that is not fully supported. Please note that there might be constraints on site display and usability. For the best experience we suggest that you download the newest version of a supported browser:

Internet Explorer, Chrome Browser, Firefox Browser, Safari Browser

Continue with the current browser

Neue Sanftstarter-Generation für einfache bis anspruchsvolle Antriebsanforderungen

Das Composing zeigt den neuen Sanftstarter Sirius 3RW5.

Das Composing zeigt den neuen Sanftstarter Sirius 3RW5.

Die neue abgestimmte Sanftstarter-Generation Sirius 3RW5 bietet für alle Anforderungen die richtige Hardware und individuellen Erweiterungen, etwa Bedienbausteine mit und ohne Display (HMIs) oder Kommunikation per Profinet/Profibus und Modbus. Durch zahlreiche Zertifikate und Zulassungen wie IEC, UL und CSA sind die Geräte weltweit einsetzbar. Geprüfte Kombinationen für den kompletten Motorabzweig erweitern die Einsatzmöglichkeiten. Das mit dem if-design Award 2018 ausgezeichnete Design-Gehäuse in kompakter Bauform sowie die lackierten Leiterplatten tragen zu einem platzsparenden und robusten Schaltschrankaufbau bei.
Die neuen Sanftstarter Sirius 3RW5 lassen sich durch applikationsspezifische Funktionalitäten in vielfältigen Anwendungen einsetzen – vom Pumpen, Lüften, Verdichten und Bewegen bis zum Verarbeiten. Dazu verfügen sie über besondere Funktionen wie Anlaufzeitüberwachung, Autoparametrierung je nach Motoranlauf, Pumpenauslauf, um Druckspitzen in Rohrleitungssystemen zu vermeiden, und Condition Monitoring mit Warn- und Alarmgrenzwerten. Zudem sind sie elektrisch robust gegen schwankende Netzspannungen ausgelegt.
Zum effizienten Schalten und energiesparenden Einsatz ist die neue Sanftstarter-Generation Sirius 3RW5 mit moderner Hybridschalttechnik ausgestattet. Diese ermöglicht verschleißarmes Schalten, fördert die Langlebigkeit der Geräte und bietet mechanischen Schutz des Antriebsstrangs. Durch den Sanftanlauf vermeiden die Geräte zudem Stromspitzen im Energieversorgungsnetz. In Summe erhöhen sich mit Einsatz der neuen Sirius 3RW5-Geräte die Zuverlässigkeit der Applikation und die Wirtschaftlich der Anlage.
Ein weiterer Vorteil beim Einsatz der neuen Sanftstarter-Generation 3RW5 ist die Bereitstellung von Daten, etwa für CAx-Tools wie von Eplan. Zudem unterstützt das Simulation Tool for Soft Starters (STS) den Anwender bei der einfachen Produktauswahl. Die neuen 3RW5-Sanftstarter lassen sich einfach und standardisiert im TIA Portal mit der Engineering-Software Softstarter ES projektieren und in Betrieb nehmen. Über die vielfältigen Kommunikationsmöglichkeiten werden sie einfach in die Automatisierung eingebunden.

Hintergrundinformation:
Sanftstarter begrenzen den Anlaufstrom und das Anlaufmoment von Antrieben und elektrischen Motoren. So lassen sich mechanische Belastungen und Netzspannungseinbrüche begrenzen. Die Motorspannung wird durch Phasenanschnitt reduziert und innerhalb einer Rampenzeit von einer einstellbaren Startspannung auf gewünschte Netzspannung angehoben. Durch stufenlose Steuerung der Spannungsversorgung wird der Motor an das Lastverhalten der Arbeitsmaschine angepasst. Der sanfte An- und Auslauf schont die angeschlossenen Geräte und unterstützt einen reibungslosen Produktionsablauf. Mechanische Betriebsmittel werden schonend beschleunigt, das Betriebsverhalten positiv beeinflusst und die Lebensdauer verlängert.


Weitere Informationen unter www.siemens.de/sanftstarter3rw5
Weitere Informationen zu Siemens auf der Hannover Messe 2018 unter www.siemens.com/presse/hm18 und www.siemens.de/hannovermesse
Die Siemens AG (Berlin und München) ist ein führender internationaler Technologiekonzern, der seit 170 Jahren für technische Leistungsfähigkeit, Innovation, Qualität, Zuverlässigkeit und Internationalität steht. Das Unternehmen ist weltweit aktiv, und zwar schwerpunktmäßig auf den Gebieten Elektrifizierung, Automatisierung und Digitalisierung. Siemens ist weltweit einer der größten Hersteller energieeffizienter ressourcenschonender Technologien. Das Unternehmen ist einer der führenden Anbieter effizienter Energieerzeugungs- und Energieübertragungslösungen, Pionier bei Infrastrukturlösungen sowie bei Automatisierungs-, Antriebs- und Softwarelösungen für die Industrie. Darüber hinaus ist das Unternehmen ein führender Anbieter bildgebender medizinischer Geräte wie Computertomographen und Magnetresonanztomographen sowie in der Labordiagnostik und klinischen IT. Im Geschäftsjahr 2017, das am 30. September 2017 endete, erzielte Siemens einen Umsatz von 83,0 Milliarden Euro und einen Gewinn nach Steuern von 6,2 Milliarden Euro. Ende September 2017 hatte das Unternehmen weltweit rund 377.000 Beschäftigte. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.siemens.com.
Mehr

Kontakt

Gerhard Stauß

Siemens AG

Gleiwitzer Str. 555
90475 Nürnberg

+49 (911) 895-7945