Please use another Browser

It looks like you are using a browser that is not fully supported. Please note that there might be constraints on site display and usability. For the best experience we suggest that you download the newest version of a supported browser:

Internet Explorer, Chrome Browser, Firefox Browser, Safari Browser

Continue with the current browser
Das Bild zeigt eine digitalisierte Brauerei.
In diesem Jahr feiern wir das 500. Jubiläum des ältesten Lebensmittelgesetzes der Welt. 1516 gaben die bayerischen Herzöge Wilhelm IV. und Ludwig X. in Ingolstadt offiziell bekannt, dass zur Herstellung des Bieres nur Gerste, Hopfen und Wasser verwendet werden dürfen. Das Reinheitsgebot war damit geboren und ist mittlerweile in aller Welt bekannt. Deutsches Bier ist mit rund 1,5 Milliarden Litern pro Jahr ein Exportschlager. Damit die Bierproduktion immer im Fluss bleibt und nicht ins Stocken gerät, setzen Brauer oft auf Technik von Siemens. Die ersten Automatisierungslösungen auf Basis von elektronischen Steuerungen gibt es seit den 1970er Jahren. Das Prozessleitsystem "Braumat" sorgt seitdem in vielen Brauereien für eine sichere und qualitativ stabile Produktion. Heute sind die Marktanteile in der Bierbranche hart umkämpft. Effizienz und Flexibilität sind gefragt, wenn man erfolgreich sein will. Bleibt nur noch die Frage: Wie wird die Brauerei der Zukunft aussehen? Vom 22.-24. Juli ist Siemens als Partner der Brauindustrie beim Festival "500 Jahre Reinheitsgebot 2016" in München mit eigenem Stand vertreten.
Das Siemens Kundenmagazin: Von Masse zu Klasse

Das Siemens Kundenmagazin: Von Masse zu Klasse

Kontakt

Ines Giovannini

+49 (911) 895-7946