Please use another Browser

It looks like you are using a browser that is not fully supported. Please note that there might be constraints on site display and usability. For the best experience we suggest that you download the newest version of a supported browser:

Internet Explorer, Chrome Browser, Firefox Browser, Safari Browser

Continue with the current browser

Siemens startet weltweiten Wettbewerb für Nachwuchsdirigenten

Das Hallé Orchester bei einer Performance, dirigiert vom musikalischen Leiter Sir Mark Elder

Das Hallé Orchester bei einer Performance, dirigiert vom musikalischen Leiter Sir Mark Elder

Jonathon Heyward, Hallé Assistant Conductor, beim Dirigieren

Jonathon Heyward, Hallé Assistant Conductor, beim Dirigieren

"Ein Orchester zu dirigieren ist eine kontinuierliche Herausforderung für jede Art von moderner Führung. Siemens ist stolz darauf, die besten Talente nicht nur in Forschung und Entwicklung, sondern auch in anderen kreativen Bereichen zu vernetzen, und dies auf globaler Ebene", kommentierte Stephan Frucht, Künstlerischer Leiter des Siemens Arts Program. John Summers, Geschäftsführer des Hallé Orchesters, ergänzte: "Wir freuen uns, mit Siemens zusammenzuarbeiten, um dieses Projekt einem globalen Publikum näher zu bringen und die besten musikalischen Talente in Manchester zu fördern."
Die siebenköpfige Jury des Dirigierwettbewerbs besteht neben Frucht und Summers aus weiteren hochrangigen Experten aus der Musikwelt, nämlich Sir Mark Elder (Musikalischer Leiter Hallé Orchester), Carola Reul (Geschäftsführerin Junge Deutsche Philharmonie), Geoffrey Owen (Leiter der künstlerischen Planung des Hallé Orchesters), Julia Albrecht (Leiterin Künstlervermittlung Konzertdirektion Schmid) sowie Arna Kristín Einarsdóttir (Geschäftsführerin Island Symphony Orchestra und künftige Geschäftsführerin des National Arts Centre Orchestra in Kanada).
Der SHCC steht exemplarisch für Siemens' innovative Zusammenführung von Technologie, Kunst und sozialem Engagement. Das Orchester und das Unternehmen verbindet bereits eine 20-jährige Partnerschaft, bei der nicht nur die klassische Musik einem breiteren Publikum nähergebracht, sondern auch eine Vielzahl von Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeitsprojekten in Großbritannien durchgeführt wurde. "Über die letzten zwei Jahrzehnte konnten wir mit dem Hallé Orchester hohe Ingenieurskunst mit herausragender Musik in vielen innovativen Projekten zusammenbringen. Ich freue mich, dass dieser neue Wettbewerb unsere gemeinsame Arbeit nun auf eine internationale Ebene hebt", sagte Jürgen Maier, CEO von Siemens UK.
Die Endrunde des Wettbewerbs findet von 20. bis 22. Februar 2020 in der neu restaurierten Kirche "Hallé St. Peter's" statt. Bewerbungen aus der ganzen Welt können bis 1. Juli 2019, 13:00 Uhr GMT eingereicht werden. Die Liste der Halbfinalisten wird im September 2019 veröffentlicht. Am Abend des 22. Februar 2020 wird der Gewinner bekannt gegeben.

Die Ausschreibungsmodalitäten sowie weitere Informationen finden Sie unter: www.conductors-competition.com
Weitere Informationen über das Siemens Arts Program finden Sie unter : www.siemens.de/artsprogram
Die Siemens AG (Berlin und München) ist ein führender internationaler Technologiekonzern, der seit mehr als 170 Jahren für technische Leistungsfähigkeit, Innovation, Qualität, Zuverlässigkeit und Internationalität steht. Das Unternehmen ist weltweit aktiv, und zwar schwerpunktmäßig auf den Gebieten Stromerzeugung und -verteilung, intelligente Infrastruktur bei Gebäuden und dezentralen Energiesystemen sowie Automatisierung und Digitalisierung in der Prozess- und Fertigungsindustrie. Durch das eigenständig geführte Unternehmen Siemens Mobility, einer der führenden Anbieter intelligenter Mobilitätslösungen für den Schienen- und Straßenverkehr, gestaltet Siemens außerdem den Weltmarkt für Personen- und Güterverkehr. Über die Mehrheitsbeteiligungen an den börsennotierten Unternehmen Siemens Healthineers und Siemens Gamesa Renewable Energy gehört Siemens zudem zu den weltweit führenden Anbietern von Medizintechnik und digitalen Gesundheitsservices sowie umweltfreundlichen Lösungen für die On- und Offshore-Windkrafterzeugung. Im Geschäftsjahr 2018, das am 30. September 2018 endete, erzielte Siemens einen Umsatz von 83,0 Milliarden Euro und einen Gewinn nach Steuern von 6,1 Milliarden Euro. Ende September 2018 hatte das Unternehmen weltweit rund 379.000 Beschäftigte. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.siemens.com.
Mehr

Kontakt

Konstanze Somborn

Siemens AG

Werner-von-Siemens-Straße 1
80333 Munich
Germany

+49 (89) 636-36641

Katia Ernst

Siemens AG

Charlottenstr. 57
10117 Berlin
Germany

+49 (173) 2921746