Please use another Browser

It looks like you are using a browser that is not fully supported. Please note that there might be constraints on site display and usability. For the best experience we suggest that you download the newest version of a supported browser:

Internet Explorer, Chrome Browser, Firefox Browser, Safari Browser

Continue with the current browser
Siemens Mobility awarded billion-euro order  from Deutsche Bahn for high-speed trains
Ab 2022 verstärken 30 neue Hochgeschwindigkeitszüge die DB-Fernverkehrsflotte. Den Auftrag im Volumen von einer Milliarde Euro vergibt die Deutsche Bahn an die Siemens Mobility. Die DB hat die Ausschreibung Ende 2019 gestartet, nachdem der Bund angekündigt hatte, die Mehrwertsteuer auf Fernverkehrstickets ab Anfang 2020 zu senken.

Presseinformation

DB investiert eine Milliarde in neuen ICE: 30 zusätzliche ICE-Hochgeschwindigkeitszüge ab 2022

  • Zukunftsinvestition in eine starke Schiene
  • Neue ICE-Züge zuerst zwischen NRW und München im Einsatz
  • DB-Fernzugflotte wächst in den nächsten Jahren um 20 Prozent

Aufzeichnung der Pressekonferenz

Pressebilder

Video

Bis 2026 werden 421 ICE-Züge mit rund 220.000 Sitzplätzen im deutschen Netz unterwegs sein. Und für den neuen ICE gibt es neben den bestellten 30 Zügen die Option auf weitere 60 Fahrzeuge. 
Der neue ICE wird an Siemens-Standorten in Nordrhein-Westfalen, Bayern und Österreich gefertigt. Technisch basiert der Zug auf der bewährten Plattform des ICE 3. Er hat 440 Sitzplätze und erreicht 320 km/h Höchstgeschwindigkeit. Mehr Komfort bieten unter anderem frequenzdurchlässige Scheiben für stabilen Mobilfunkempfang und Fahrradstellplätze in jedem Zug. 

Weitere ICE-Pressefeature

Kontakt

Eva Haupenthal

Siemens Mobility GmbH

+49 (89) 636-24421

Dr. Michael Brinkmann

Deutsche Bahn AG

+49 (30) 297-61030

Link zu dieser Seite
www.siemens.com/presse/velaro-ms