Please use another Browser

It looks like you are using a browser that is not fully supported. Please note that there might be constraints on site display and usability. For the best experience we suggest that you download the newest version of a supported browser:

Internet Explorer, Chrome Browser, Firefox Browser, Safari Browser

Continue with the current browser

Siemens Innovation Day 2017 – Unlock the potential with digitalization

München,15. Dez ember 2017
Siemens Innovation Day 2017 – Unlock the potential with digitalization

Siemens Innovation Day 2017 – Unlock the potential with digitalization

Presse- und Analystenveranstaltung

Siemens baut Führungsrolle in der Industriellen Digitalisierung weiter aus
Siemens richtet als weltweit erstes Unternehmen 20 Zentren für digitale Kunden Applikationen in der Industrie ein. Jedes dieser „MindSphere Application Center“ für digitale Angebote von Siemens ist auf eine bestimmte Branche spezialisiert und umfasst mehrere Standorte in verschiedenen Ländern. Zudem baute Siemens im abgelaufenen Geschäftsjahr bei Softwarelösungen und digitalen Dienstleistungen seinen Vorsprung weiter aus. So stieg der Umsatz mit digitalen Technologien auf 5,2 Milliarden Euro – davon entfallen vier Milliarden Euro auf Software und 1,2 Milliarden Euro auf digitale Services. Das entspricht einer Steigerung von 20 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Um die Geschwindigkeit bei Innovationen weiter zu steigern, wird Siemens im laufenden Geschäftsjahr die Ausgaben für Forschung und Entwicklung (FuE) nochmals erhöhen und zusätzliche rund 450 Millionen Euro investieren. Die FuE-Ausgaben steigen damit von rund 5,2 Milliarden Euro im Geschäftsjahr 2017 auf über 5,6 Milliarden Euro. Mehr als drei Milliarden Euro der FuE-Ausgaben sind im vergangenen Geschäftsjahr nach Deutschland geflossen. Seit 2014 stiegen die FuE-Investitionen um etwa 40 Prozent.
Pictures of the Future: Digitalisierung gestalten - Innovationen bei Siemens

Pictures of the Future: Digitalisierung gestalten - Innovationen bei Siemens

Pictures of the Future - Innovationsmagazin

Presseinformationen

#InnoDay auf Twitter

#InnoDay auf Twitter

Erfinder des Jahres 2017

Erfinder des Jahres 2017

Siemens kürt die 14 "Erfinder des Jahres" 2017

Siemens zeichnet 13 seiner Forscher sowie einen externen Wissenschaftler als "Erfinder des Jahres 2017" aus. Die Wissenschaftler aus Deutschland, Österreich, den USA und Dänemark haben zusammen 1.297 Erfindungen gemeldet. Viele dieser Ideen wurden in 920 Einzelpatenten geschützt. Dieses Jahr sind drei Teams unter den Erfindern, was zeigt, dass Innovation heute in der Regel eine Gemeinschaftsarbeit ist. "Siemens investiert mit 5,6 Milliarden Euro in diesem Geschäftsjahr so viel in Forschung und Entwicklung wie nie zuvor. Und das ist gut angelegtes Geld, denn diese Investitionen fließen zielgerichtet in Innovationsfelder und sichern die Zukunftsfähigkeit unserer Geschäfte. Wir sind stolz auf unsere Erfinder des Jahres: Sie stehen in bester Tradition eines Unternehmers und Erfinders wie Werner von Siemens", erklärt Vorstandsvorsitzender Joe Kaeser. Die Auszeichnung "Erfinder des Jahres" wird seit 1995 verliehen, dieses Jahr in den Kategorien "Talente", "Herausragende Erfindung", "Open Innovation" und "Lebenswerk.

Presseinformationen

Joe Kaeser

Joe Kaeser

Joe Kaeser

Vorsitzender des Vorstands
Roland Busch

Roland Busch

Roland Busch

Mitglied des Vorstands und Technologievorstand

Links zu dieser Seite

www.siemens.com/presse/inno2017
www.siemens.com/presse/erfinder2017

Kontakt

Florian Martini

+49 (89) 636-33446