Please use another Browser

It looks like you are using a browser that is not fully supported. Please note that there might be constraints on site display and usability. For the best experience we suggest that you download the newest version of a supported browser:

Internet Explorer, Chrome Browser, Firefox Browser, Safari Browser

Continue with the current browser

Siemens stellt die neuen Kompaktleistungsschalter 3VA UL Large Frame vor

Die Hauptaufgabe von Kompaktleistungsschaltern besteht darin, Personen und Anlagen vorelektrisch verursachten Schäden und Ausfällen zu schützen. Dank der integrierten „Arc EnergyReduction“-Funktion (Dynamic Arc Flash Sentry DAS+) lösen die neuenKompaktleistungsschalter 3VA UL Large Frame schneller aus, falls ein Fehler bei Arbeiten inunmittelbarer Nähe von spannungsführenden Teilen auftritt. Dadurch wird die auftretendeLichtbogenenergie in der Schaltanlage auf ein Minimum reduziert. Diese Technologie erfüllt dieAuflagen des National Electric Code (NEC) für den US-Markt und schützt Servicetechniker beiWartungsarbeiten an der Anlage vor schwerwiegenden Verletzungen aufgrund von Lichtbögen.

Der Kompaktleistungsschalter 3VA UL Large Frame mit elektronischem Auslöser bietetvollständig integrierte Kommunikations- und Messfunktionen. Die Energie- und Zustandsdatenwerden mit einer Genauigkeit von +/-1% erfasst und an übergeordnete Systeme weitergegeben.Diese Funktion ist direkt in den elektronischen Auslöser (ETU) integriert und erfordert keinezusätzlichen Komponenten im Schalter mehr. Zusätzlich lässt sich bei allen Baugrößen derKompaktleistungsschalter 3VA (125 – 2,000 A) das gemeinsame interne Zubehör nutzen. Dasmacht flexible Funktionsanpassungen möglich, reduziert die Lagerhaltung, vereinfacht Planungund Auswahl und verringert insgesamt Zeitaufwand und Kosten.

Funktionen im Überblick:
• Gemeinsames internes Zubehör des bewährten 3VA MCCB Portfolios (Alarm- undHilfsschalter, Hilfs- und Unterspannungsauslöser usw.).
• Umfassendes Angebot an externem Zubehör, einschließlich Anschlusstechnik,Montagesockel, externe Antriebe, Verriegelungen und Prüfgeräte.
• In den Baugrößen 1.200 und 1.600A mit thermo-magnetischen wie auch mit elektronischenAuslösern sind sogenannte „100% rated“ Geräte verfügbar.
• Funktion „Arc-Energy Reduction DAS+“ ist standardmäßig in Kompaktleistungsschalter mitelektronischen Auslösern integriert und erfüllt die Anforderungen des US-amerikanischenNational Electric Code (NEC).
• Leistungsschalter mit ETU und LCD-Display sind für die Kommunikation vorbereitet; es sindkeine weiteren Kommunikationsmodule erforderlich.
• Die Schaltmechanik wurde von den Vorgängermodellen 3VL unverändert übernommen. Siewird seit über 25 Jahren eingesetzt und hat sich in der Praxis als zuverlässig erwiesen. DerFootprint der neuen Leistungsschalter ist deshalb nahezu identisch zu den vorherigenVersionen 3VL7 (NG) und 3VL8 (PG), was den Wechsel auf die Kompaktleistungsschalter3VA in bestehenden Schaltanlagen erheblich erleichtert.

For this press release

Siemens Smart Infrastructure (SI) gestaltet den Markt für intelligente, anpassungsfähige Infrastruktur für heute und für die Zukunft.
SI zielt auf die drängenden Herausforderungen der Urbanisierung und des Klimawandels durch die Verbindung von Energiesystemen, Gebäuden und Wirtschaftsbereichen. Siemens Smart Infrastructure bietet Kunden ein umfassendes, durchgängiges Portfolio aus
einer Hand – mit Produkten, Systemen, Lösungen und Services vom Punkt der Erzeugung bis zur Nutzung der Energie. Mit einem
zunehmend digitalisierten Ökosystem hilft SI seinen Kunden im Wettbewerb erfolgreich zu sein und der Gesellschaft, sich
weiterzuentwickeln – und leistet dabei einen Beitrag zum Schutz unseres Planeten. Der Hauptsitz von Siemens Smart Infrastructure
befindet sich in Zug in der Schweiz. Zum 30. September 2021 hatte das Geschäft weltweit rund 70.400 Beschäftigte.
Mehr
Siemens zählt in Österreich zu den führenden Technologieunternehmen des Landes. Insgesamt arbeiten für Siemens in Österreich
rund 8.900 Menschen. Der Umsatz lag im Geschäftsjahr 2021 bei rund 2.7 Milliarden Euro. Siemens verbindet die physische und
digitale Welt — mit dem Anspruch, daraus einen Nutzen für Kunden und Gesellschaft zu erzielen. Das Unternehmen setzt
schwerpunktmäßig auf die Gebiete intelligente Infrastruktur bei Gebäuden und dezentralen Energiesystemen, Automatisierung und
Digitalisierung in der Prozess- und Fertigungsindustrie sowie intelligente Mobilitätslösungen für den Schienen- und Straßenverkehr.
Automatisierungstechnologien, Software und Datenanalytik spielen in diesen Bereichen eine große Rolle. Mit all seinen Werken,
weltweit tätigen Kompetenzzentren und regionaler Expertise in jedem Bundesland trägt Siemens Österreich nennenswert zur
heimischen Wertschöpfung bei. Im abgelaufenen Geschäftsjahr betrug das Fremdeinkaufsvolumen von Siemens Österreich bei rund
7.100 Lieferanten – etwa 4.400 davon aus Österreich – über 778 Millionen Euro. Siemens Österreich hat die Geschäftsverantwortung
für den heimischen Markt sowie für weitere 25 Länder (Lead Country Austria). Weitere Informationen finden Sie unter: www.siemens.at
Mehr

Kontakt

Johanna BÜRGER

Siemens AG Österreich

+43 664 88555678