Please use another Browser

It looks like you are using a browser that is not fully supported. Please note that there might be constraints on site display and usability. For the best experience we suggest that you download the newest version of a supported browser:

Internet Explorer, Chrome Browser, Firefox Browser, Safari Browser

Continue with the current browser

Neue, ultrakompakte Wägeelektronik für höchste Genauigkeit

Die neue Wägeelektronik Siwarex WP351 ist integraler Bestandteil von Simatic ET 200SP und kann daher nahtlos in Simatic und nicht-Simatic Automatisierungssysteme integriert werden. Das macht sie zu einer cleveren Alternative zu herkömmlichen Wägeterminals. Die intelligente Firmware ermöglicht es dem Anwender, Wägeprozesse direkt vom Modul aus zu kontrollieren und dadurch die angeschlossene SPS zu entlasten. Über den via Ethernet erreichbaren Webserver können Benutzer das Gerät schnell in Betrieb nehmen und warten - sowie im Falle einer Störung oder Unterbrechung der SPS auch einen Notzugang auf die Waage erhalten. Durch die nahtlose Konnektivität verfügt der Anwender jederzeit über einen transparenten Zustand der Siwarex WP351. Er hat Zugriff auf alle Waagenparameter, die für einen schnellen Service benötigt werden, wodurch Ausfallzeiten minimiert werden können. Die Kompatibilität mit nahezu allen analogen DMS-Wägezellen macht die Siwarex WP351 zu einer vielseitigen Lösung für anspruchsvolle Wägeanwendungen, wie z. B. Mischen, Befüllen, Absacken, Kontrollieren oder Totalisieren. Auf Grund der verfügbaren Zertifizierungen ist Siwarex WP351 eichfähig gemäß OIML R-51, R-61, R-76 oder R-107.

Weitere Informationen zu dem Thema Siwarex Wägeelektronik, siehe unter www.sie.ag/2Gkvaxz

For this press release

Siemens Digital Industries (DI) ist ein Innovationsführer in der Automatisierung und Digitalisierung. In enger Zusammenarbeit mit Partnern und Kunden, treibt DI die digitale Transformation in der Prozess- und Fertigungsindustrie voran. Mit dem Digital-Enterprise-Portfolio bietet Siemens Unternehmen jeder Größe durchgängige Produkte, Lösungen und Services für die Integration und Digitalisierung der gesamten Wertschöpfungskette. Optimiert für die spezifischen Anforderungen der jeweiligen Branchen, ermöglicht das einmalige Portfolio Kunden, ihre Produktivität und Flexibilität zu erhöhen. DI erweitert sein Portfolio fortlaufend durch Innovationen und die Integration von Zukunftstechnologien. Siemens Digital Industries hat seinen Sitz in Nürnberg und beschäftigt weltweit rund 76.000 Mitarbeiter.
Mehr
Siemens Österreich zählt zu den führenden Technologieunternehmen des Landes. Insgesamt arbeiten für Siemens in Österreich rund 11.000 Menschen. Der Umsatz lag im Geschäftsjahr 2019 bei rund 3,5 Milliarden Euro. Die Geschäftstätigkeit konzentriert sich auf die Gebiete Elektrifizierung, Automatisierung und Digitalisierung. Dazu gehören im Wesentlichen Systeme und Dienstleistungen für die Energieerzeugung, -übertragung und -verteilung ebenso wie energieeffiziente Produkte und Lösungen für die Produktions-, Transport- und Gebäudetechnik bis hin zu Technologien für hochqualitative und integrierte Gesundheitsversorgung. Automatisierungstechnologien, Software und Datenanalytik spielen in diesen Bereichen eine große Rolle. Mit seinen sechs Werken, weltweit tätigen Kompetenzzentren und regionaler Expertise in jedem Bundesland trägt Siemens Österreich nennenswert zur heimischen Wertschöpfung bei. Im abgelaufenen Geschäftsjahr betrug alleine das Fremdeinkaufsvolumen von Siemens Österreich bei rund 10.400 Lieferanten – etwa 6.500 davon aus Österreich – rund 1,2 Milliarden Euro. Siemens Österreich hat die Geschäftsverantwortung für den heimischen Markt sowie für weitere 20 Länder (Region Zentral- und Südosteuropa sowie Israel). Weitere Informationen: www.siemens.at
Mehr

Kontakt

Gerald KASTNER

Siemens AG Österreich

+43 51707 24037