Please use another Browser

It looks like you are using a browser that is not fully supported. Please note that there might be constraints on site display and usability. For the best experience we suggest that you download the newest version of a supported browser:

Internet Explorer, Chrome Browser, Firefox Browser, Safari Browser

Continue with the current browser

MediaService Industries Online

Siemens und BuntPlanet vereinbaren Zusammenarbeit - Wasserverluste reduzieren, Wasserversorgung sichern und Effizienz steigern

Von links nach rechts: Dr. Markus Lade, Axel Lorenz, Ainhoa Lete (Mitbegründer und CEO, BuntPlanet), Raoul Navas (Mitbegründer und CTO, BuntPlanet)

Von links nach rechts: Dr. Markus Lade, Axel Lorenz, Ainhoa Lete (Mitbegründer und CEO, BuntPlanet), Raoul Navas (Mitbegründer und CTO, BuntPlanet)

Siemens und BuntPlanet haben im Mai 2019 eine Vertriebsvereinbarung unterzeichnet. Durch diese Zusammenarbeit erweitert Siemens sein Gesamtangebot an digitalen Lösungen mit den weiteren Online- und Offline-Applikationen speziell im Bereich Leckage-Erkennung für die Wasserwirtschaft. Dies wird dazu beitragen, verstärkt Wasserverluste zu reduzieren, die Wasserversorgung zu sichern und die Effizienz zu steigern. Damit leisten beide Kooperationspartner einen wichtigen Beitrag zu einer sicheren und nachhaltigen Wasserversorgung weltweit.
Um den wirtschaftlichen Erfolg zu sichern, muss sich die Wasserwirtschaft einer Reihe aktueller Herausforderungen stellen: Es geht um die Vermeidung unnötiger Wasserverluste, die Sicherung der Wasserversorgung ebenso wie die Effizienz der betrieblichen Abläufe. Siemens bietet dafür die elementare Grundlage mit seinen innovativen, bedarfsgerechten technischen Lösungen für die Elektrifizierung, Automatisierung und Digitalisierung entlang des gesamten Wasserkreislaufs. Abgerundet werden diese Lösungen mit einem umfangreichen Angebot an Services, die von der Entsalzung von Meerwasser bis hin zur Trinkwasseraufbereitung ebenso reichen wie zur Abwasseraufbereitung und Industrie-Abwässern. Siemens ist hier der bevorzugte Partner, wenn es um die Abläufe in der Wasserwirtschaft geht.
"Durch die Zusammenarbeit mit BuntPlanet können Siemens-Kunden nun Leckagen jeder Größe schnell und genau innerhalb des Wasserversorgungsnetzes erkennen und erfassen, um damit Wasserverluste zeitgerecht zu stoppen sobald sie auftreten und eine nahtlose Versorgungssicherheit kostenwirksam zu gewährleisten. Wir freuen uns, BuntPlanet als unseren Partner begrüßen zu können, weil wir damit unser umfassendes digitales Angebot für die Wasserwirtschaft stärken können, besonders auf dem Gebiet der Leckage-Erkennung in Wasserversorgungsnetzen", erläuterte Markus Lade, Leiter Siemens Water and Wastewater Industry.
BuntPlanet ist ein High-Tech Software-Unternehmen ansässig in San Sebastian. Das Unternehmen entwickelt auf künstlicher Intelligenz basierende Technologielösungen für den Wassersektor. Hiermit können kleinere Lecks in Wassernetzen mit hoher Genauigkeit und in kürzester Zeit erkannt und lokalisiert werden. BuntPlanet hat EU-Fördermittel aus dem KMU Instrument Horizont 2020 erhalten und kooperiert mit Leader Wasserversorgungsanlagen in Spanien, Portugal, Deutschland, Großbritannien Süd und Nord Amerika. "Wir bei BuntPlanet wollen die Wasserverluste in der ganzen Welt reduzieren. Mit dieser Vereinbarung können wir die Umsetzung künstlicher Intelligenz beschleunigen und dieses weltweit bestehende Problem lösen", sagte Ainhoa Lete, CEO von Buntplanet.
Für die Wasser- und Abwasserwirtschaft bietet Siemens ganzheitliche Lösungen aus einer Hand: Hardware und Software für den kompletten Lebenszyklus und alle Ebenen der Anlage – von der Prozessinstrumentierung über die industrielle Kommunikation, Stromversorgung sowie Antriebs- und Schutztechnik bis zur Automatisierungs- und Prozessleittechnik. Von der Meerwasserentsalzung über die Aufbereitung von Trinkwasser, Abwasser und industriellem Abwasser bis hin zum Management von Wassernetzen deckt das Portfolio den gesamten Anlagenlebenszyklus ab - von der Planung über die Wartung, um den Energieverbrauch zu senken, Wasserverluste zu minimieren und Lebenszykluskosten zu reduzieren.

 

MediaService-Applikationsbeiträge können auf bereits veröffentlichten Siemens-Fachartikeln basieren.

Kontakt

Ursula Lang

Siemens AG

Gleiwitzer Str. 555
90475 Nürnberg

+49 (911) 895-7947