Please use another Browser

It looks like you are using a browser that is not fully supported. Please note that there might be constraints on site display and usability. For the best experience we suggest that you download the newest version of a supported browser:

Internet Explorer, Chrome Browser, Firefox Browser, Safari Browser

Continue with the current browser

MediaService Digital Industries Nachrichtenredaktion

Transparente Automatisierung – Neues Kommunikationsmodul für maximale Flexibilität

Das neue Kommunikationsmodul Simatic RF166C

Für ein hohes Maß an Flexibilität unterstützt Simatic RF166C durch je zwei Anschlüsse für Profibus und Spannungsversorgung den Aufbau einer Profibus-Linienstruktur ohne zusätzliche Y-Stecker. Damit kann jede Art von Applikation schnell und kosteneffizient realisiert werden. Die einfache und zuverlässige Erdung erfolgt über eine Befestigungsschraube, so dass der Aufbau optimal gegenüber elektromagnetischen Störungen gesichert ist. Über den Funktionsbaustein in der Simatic-Steuerung ist neben dem Lesen und Schreiben von Transponderdaten auch der Zugriff auf Konfigurations- und Diagnosedaten möglich. Zusätzlich steht nun auch bei einem Profibus-Modul das Web-basierte Management (WBM) über einen zusätzlichen Ethernet-Stecker zur Verfügung. In Kombination mit der einstell- und parametrierbaren Diagnose sowie der Anzeige von Fehlermeldungen und Betriebszuständen per LED (Light Emitting Diode) werden so Inbetriebnahme, Fehlersuche und Service erleichtert. Mit dem integrierten Logbuch kann auch noch nach Monaten nachvollzogen werden, wann ein Fehler aufgetreten ist. Die durchsichtigen Abdeckkappen für die Profibus Adresse lassen diese auch im verbauten Zustand erkennen und erleichtern damit die Inbetriebnahme und Diagnose zusätzlich.

Parallelität, kompakt und robust

Parallel zu Profibus unterstützt das neue Kommunikationsmodul über Ethernet das Protokoll OPC UA (OPC Unified Architecture), Standard für den Datenaustausch als plattformunabhängige, service-orientierte Architektur (SOA) für IoT(Internet of Things). So können die Profibus-Ergebnisse parallel an einen OPC UA Client, der mit der OPC UA Auto ID Companion Spezifikation V1.0 kompatibel ist, weitergeleitet werden. Dabei kann es sich sowohl um einen PC als auch um eine Cloud-Applikation handeln. Hierfür benötigt man ein Industrial IoT-Gateway wie Simatic CC716. Mit der hohen Schutzart IP67 (Schutz gegen das Eindringen von Flüssigkeiten und Feststoffen) und seiner kompakten Bauform eignet sich das in Deutschland entwickelte und gefertigte Kommunikationsmodul Simatic RF166C für den maschinennahen Einsatz in rauen und beengten Umgebungsbedingungen.
MediaService-Applikationsbeiträge können auf bereits veröffentlichten Siemens-Fachartikeln basieren.

Kontakt

Ursula Lang

Digital Industries

Gleiwitzer Str. 555
90475 Nürnberg
Deutschland

+49 (911) 895-7947