Please use another Browser

It looks like you are using a browser that is not fully supported. Please note that there might be constraints on site display and usability. For the best experience we suggest that you download the newest version of a supported browser:

Internet Explorer, Chrome Browser, Firefox Browser, Safari Browser

Continue with the current browser

MediaService Industries Online

TITLEVSY, Lloyd’s Register und Siemens kooperieren bei Energieversorgungslösungen für Schiffe

Mitte des Jahres wurde die Zusammenarbeit zwischen Siemens und PowerCell Sweden AB, dem schwedischen Brennstoffzellenhersteller, bekannt gegeben. Ziel dabei ist, die Zellen passend für das integrierte Energie- und Antriebssystem SISHIP BlueDrive von Siemens zu entwickeln und umzusetzen, um damit eine nachhaltigere und effizientere Energieversorgung für Schiffe zu sichern.
Der Schiffbauer VSY, der sich auf über 60-Meter-lange Luxus-Mega-Yachten spezialisiert hat, und Lloyd’s Register, eine der führenden internationalen Zertifizierungsstellen und Klassifizierungsdienste für den Schiffbau, arbeiten mit Siemens gemeinsam am Projekt Waterecho. Dabei geht es um die Entwicklung eines 200-Kilowatt-Energiesystems für die Sonderausführung der brandneuen 65-Meter-Yacht Waterecho von VSY. Hier sollen integrierte Brennstoffzellen und Lithium-Ionen-Batterien für den Antrieb des elektrischen Heckmotors sorgen, der zum Manövrieren oder als Hilfspropeller dient, und zudem die Energieversorgung der Hotel-Services während der Nacht sichert, ohne dass dafür Dieselgeneratoren eingesetzt werden müssen. Eine weitere Lösung für eine umweltfreundliche Schifffahrt.
Entworfen von Espen Øino, einem der begabtesten und international renommiertesten Designer in der Welt der Sportboote und Freizeitschiffe, ist die Waterecho von VSY ein perfektes Zusammenspiel von Komfort und Nachhaltigkeit. Eine Kombination, basierend auf dem Streben nach Spitzenleistung und Performance sowie dem Wunsch, die Effizienz zu verbessern und den Energieverbrauch zu senken. Dies sind die Merkmale der Strategie von VSY ebenso wie der von Siemens, immer ausgerichtet auf die Entwicklung umweltfreundlicher und vorteilhafter Lösungen für den Schiffbau und die Schifffahrt.
SISHIP BlueDrive, das integrierte Energie- und Antriebssystem von Siemens, das speziell für den Schiffbau entwickelt wurde, kann zusammen mit den Brennstoffzellen von PowerCell in die Antriebs- und Energieversorgungssysteme mit Lithium-Ionen-Batterien (zum Beispiel Siemens BlueVault) oder in Elektromotoren integriert werden und bildet damit ein effizientes und nachhaltiges Energie-Versorgungs- und speichersystem. Mit SISHIP BlueDrive System stellt Siemens eine effiziente und umweltfreundliche Antriebslösung zur Verfügung, die gleichzeitig ein optimales und effektives Management an Bord sichert. SISHIP BlueDrive ist ein vollständig integriertes Energiemanagementsystem, bei dem das Hauptbedienfeld und alle Antriebe in einer einzigen kompakten Einheit untergebracht sind. Mehrere Unterbaugruppen können leicht in die Energieversorgung der Schiffe eingebunden werden. Angesichts der zunehmenden Nutzung batteriebetriebener Antriebssysteme, insbesondere auf Fährschiffen, besteht das Ziel jetzt darin, das Konzept nachhaltiger Energieversorgung um Brennstoffzellen zu ergänzen, die sich durch eine hohe Effizienz für einen konsequent energieeffizienten Schiffsbetrieb auszeichnen.
Die Zusammenarbeit zwischen Siemens, VSY und Lloyd’s Register basiert darauf, dass VSY die Leistungsziele des Energieversorgungssystems für das gesamte Schiffsprojekt festlegt. Siemens bringt seine Expertise und technologischen Lösungen ein, und Lloyd‘s Register erteilt zur Schiffsklassifizierung eine „grundsätzliche Genehmigung“, in der die technischen Anforderungen für die Sicherheit beim Einsatz von Brennstoffzellen, Gasspeichern und ihrem Einbau an Bord der innovativen Yachten festgehalten sind.

 

MediaService-Applikationsbeiträge können auf bereits veröffentlichten Siemens-Fachartikeln basieren.

Kontakt

Ursula Lang

Siemens AG

Gleiwitzer Str. 555
90475 Nürnberg

+49 (911) 895-7947