Please use another Browser

It looks like you are using a browser that is not fully supported. Please note that there might be constraints on site display and usability. For the best experience we suggest that you download the newest version of a supported browser:

Internet Explorer, Chrome Browser, Firefox Browser, Safari Browser

Continue with the current browser

MediaService Digital Industries Nachrichtenredaktion

Nachhaltige Netzwerkoptimierung  

Siemens erweitert sein Portfolio für Industrielle Kommunikation um die lokale Verarbeitungsplattform Scalance LPE9403.

Scalance LPE9403 kann beispielsweise zur Ausleitung oder Spiegelung von Daten direkt an der Maschine oder Anlage eingesetzt werden. Die LPE ermöglicht über zusätzlich installierte Applikationen vorbeugende Wartungen und erkennt zum Beispiel mittels „Claroty“-Software Anomalien. Im Bereich von Edge-Computing, also einer dezentralen Datenverarbeitung am Rand eines Netzwerks, der sogenannten „Edge“- und Cloud-Anwendungen, fungiert sie als Edge-Gerät in einem Ecosystem, auf das Applikationen über einen App-Store oder zentrales Management aufgespielt werden können. Wenn diese Applikationen für die LPE zentral vorgegeben werden, lassen sie sich verteilen, installieren und aktuell halten.

Die lokale Verarbeitungsplattform sorgt u.a. für eine kontinuierliche Überwachung des Netzwerks und meldet Anomalien. 

Mehr als ein herkömmlicher PC

Durch vielfältige Installationsmöglichkeiten können mehrere Programme gleichzeitig auf der Scalance LPE9403 betrieben werden. Damit ist die lokale Verarbeitungsplattform vergleichbar mit marktüblichen industriellen Personal Computern (PC). Die Baugruppe im Design der Simatic S7-1500 verfügt neben den idealen Abmessungen für den Schaltschrank und der Möglichkeit zur Hutschienenmontage über einen Temperaturbereich von -40 bis +60 Grad Celsius, eine redundante Spannungseinspeisung sowie über einen Fiber Optic-Anschluss zur Überbrückung von Distanzen bis zu 200 Kilometern. Die lüfterlose Baugruppe kommt ohne interne Batterie aus und bietet zwei Optionen, Software-Pakete zu installieren – „native“ und „containerized“. Letztere ermöglicht es, „containerbasierte“ Anwendungen über die vorhandene Docker-Schnittstelle einfach auf der Scalance LPE zu installieren. Docker ist eine freie Software, mit der Anwendungen mit Containervirtualisierung isoliert werden können. 
MediaService-Applikationsbeiträge können auf bereits veröffentlichten Siemens-Fachartikeln basieren

Kontakt

Ursula Lang

Digital Industries

Gleiwitzer Str. 555
90475 Nürnberg

+49 (152) 22915052