Please use another Browser

It looks like you are using a browser that is not fully supported. Please note that there might be constraints on site display and usability. For the best experience we suggest that you download the newest version of a supported browser:

Internet Explorer, Chrome Browser, Firefox Browser, Safari Browser

Continue with the current browser

MediaService Digital Industries Nachrichtenredaktion

Mehr Funktionen für optimale Simulation – Neue Version für Simulationssoftware steigert Effizienz der Produktentwicklung

Siemens Digital Industries Software erweitert das Simcenter-Portfolio um eine neue Version der Software Simcenter 3D.

Mit der neuen Simcenter 3D-Version können Produktentwicklungsteams noch effizienter arbeiten. Die einheitliche, benutzerfreundliche Plattform deckt einen Großteil der Simulationsdisziplinen ab und liefert einheitliche Ergebnisse. Für die multidisziplinäre Integration bietet die neue Version weitere, besonders realitätsnahe Simulationsmethoden. Dazu gehören beispielsweise Funktionen zur Rotordynamiksimulation, die um nichtlineare Verbindungselemente erweitert wurden. Mit dem neuen Noise Vibration and Harshness(NVH)-Tool sind Ingenieure in der Lage, auf Systemebene einfach und schnell Finite-Elemente(FE)-Modelle zu erstellen, was den CAE-Prozess beschleunigt und durch die Automatisierung des Modells die Fehlerwahrscheinlichkeit reduziert.

Vereinfachter Simulations- und Modellierungsprozess

Die nahtlose Integration in das Datenmanagement von Simcenter wurde jetzt um noch tiefere Test- und Analysekorrelationsfunktionen von Simcenter 3D erweitert. Dazu gehören die optimale Bestimmung von Sensorpositionen vor dem Test, wodurch sichergestellt wird, dass die Simulationen möglichst realitätsnahe Ergebnisse liefern. Die neue Version fördert auch die bereits vorhandene Offenheit der Simcenter 3D-Umgebung, in der Ingenieure und Designer auch mit CAE-Lösungen von Drittanbietern zusammenarbeiten können. Die neu verfügbare Unterstützung für zyklische Symmetrie hilft Ingenieuren dabei, den Modellierungs- und Simulationsprozess für Bauteile und Komponenten zu vereinfachen.
Die neue Version beinhaltet Optimierungen in den Bereichen multidisziplinäre Integration, CAE(Computer-aided Engineering)-Prozesse, Test- und Analysefunktionen sowie Offenheit und Skalierbarkeit.
Mit den Verbesserungen und Erweiterungen der Software können Anwender noch präzisere Testergebnisse erzielen und so die Wirtschaftlichkeit und Zukunftsfähigkeit ihres Unternehmens steigern.
Die einheitliche, benutzerfreundliche Plattform Simcenter 3D deckt einen Großteil der Simulationsdisziplinen ab und liefert einheitliche Ergebnisse.
Auf der offenen Plattform können Ingenieure und Designer problemlos zusammenarbeiten.
Simcenter 3D und das Simcenter-Portfolio sind Teil der Xcelerator-Produktpalette, dem integrierten Angebot von Siemens aus Software, Services und Anwendungsentwicklungsplattform.
MediaService-Applikationsbeiträge können auf bereits veröffentlichten Siemens-Fachartikeln basieren.

Kontakt

Ursula Lang

Siemens AG

Gleiwitzer Str. 555
90475 Nuremberg
Germany

+49 (911) 895-7947