Please use another Browser

It looks like you are using a browser that is not fully supported. Please note that there might be constraints on site display and usability. For the best experience we suggest that you download the newest version of a supported browser:

Internet Explorer, Chrome Browser, Firefox Browser, Safari Browser

Continue with the current browser

MediaService Digital Industries Nachrichtenredaktion

Biopharmazeutik: per Simulation schneller zur Produktion – Abec setzt auf fortschrittliche Simulationssoftware von Siemens, um seine Kunden bei der Hochskalierung der biopharmazeutischen Produktion zu unterstützen 

ABEC-biopharmaceuticals-chemical-simulation-digitalization-US

Abec, ein Hersteller von Bioreaktoren und Fermentern, setzt eine fortschrittliche Simulationssoftware von Siemens ein, um seine Kunden bei der Hochskalierung der biopharmazeutischen Produktion zu unterstützen.

Jedes Medikament beginnt in einem Labor, wo es in kleinen Chargen entwickelt und getestet wird, bis es so weit ist, dass es in großen Mengen hergestellt werden kann – das heißt, bis die Produktion hochskaliert werden kann. Obwohl die Herausforderungen der Hochskalierung vom Labormaßstab zum industriellen Produktionsmaßstab nicht nur in der Pharmaindustrie bestehen, sind sie angesichts der Beschaffenheit und der beabsichtigten Verwendung der Produkte in diesem Bereich von besonderer Bedeutung. Abec setzt verschiedene Konzepte und Methoden ein, darunter Berechnungen, Labormodelle, die Prüfung der Produktionsausrüstung und Modellierung der numerischen Strömungsmechanik (CFD, Computational Fluid Dynamics). Für Letztere vertraut Abec auf die Siemens-Software Simcenter STAR-CCM+.
Mit der Simulationssoftware konnte Abec den Einsatz von Experimenten im Produktionsmaßstab reduzieren, die Prozessstabilität über verschiedene Standorte und Plattformen hinweg sicherstellen, das Potenzial für eine höhere Produktionsausbeute verbessern und die Produkteinführungszeit verkürzen. Darüber hinaus profitieren auch die bestehenden Systeme von der Simulation, da Experimente an einem digitalen Zwilling für jede beliebige Bioreaktorkonfiguration durchgeführt werden können, um Möglichkeiten für eine Prozessoptimierung zu ermitteln.
ABEC-biopharmaceuticals-chemical-simulation-digitalization-US
Abec unterstützt Biopharmazeutikunternehmen seit 1974 bei dem Übergang von Experimenten im Labormaßstab zur industriellen Produktion.
ABEC-biopharmaceuticals-chemical-simulation-digitalization-US
Durch die Simulationssoftware muss sich Abec nicht so stark auf Experimente im Produktionsmaßstab verlassen.
ABEC-biopharmaceuticals-chemical-simulation-digitalization-US
Darstellung von Simulationen eines Rührbehälters mit dreistufigem scherarmem Rührwerk von Simcenter STAR-CCM+, die zur Simulierung des Betriebs großmaßstäblicher Bioreaktoren verwendet werden.
MediaService-Applikationsbeiträge können auf bereits veröffentlichten Siemens-Fachartikeln basieren.

Kontakt

Ursula Lang

Digital Industries

Gleiwitzer Str. 555
90475 Nürnberg
Deutschland

+49 (911) 895-7947