Please use another Browser

It looks like you are using a browser that is not fully supported. Please note that there might be constraints on site display and usability. For the best experience we suggest that you download the newest version of a supported browser:

Internet Explorer, Chrome Browser, Firefox Browser, Safari Browser

Continue with the current browser

MediaService Digital Industries Nachrichtenredaktion

Ausgezeichnetes Design – Anlagenbauer entwickelt preisgekrönte Visualisierung auf Basis von Siemens-System

Flottweg SE gehört zu den führenden Herstellern von Dekantern, Separatoren und Bandpressen.

Flottweg SE gehört zu den führenden Herstellern von Dekantern, Separatoren und Bandpressen.

Das neue Interface, das Flottweg zusammen mit dem Designbüro N+P Industrial Design GmbH aus München entwickelt hat, folgt klaren, neuen Vorgaben. Der Fokus liegt auf einer übersichtlichen Benutzeroberfläche, einem stimmigen Farbdesign und einer intuitiven Bedienstruktur, die dennoch alle Informationen bereitstellt. „Ausgangspunkt war eine Visualisierung, die sozusagen von Anwendern für Anwender entwickelt wurde – richtig, funktional vollständig, aber eben nicht ausreichend klar und intuitiv. Wir wollten unseren Kunden hier mehr bieten, und daher haben wir uns für eine Zusammenarbeit mit N+P entschieden.“, erklärt Bernhard Niedermeier, Entwicklungsingenieur in der Automatisierungstechnik bei Flottweg SE. Das Design fußt auf einem angepassten Verfahrensfließbild, in dem durch Symbole und Farben der aktuelle Anlagenstatus schnell und in wählbarer Tiefe ersichtlich ist. 
Für eine benutzerfreundliche Anlagen-Bedienung entwickelte Flottweg zusammen mit renommierten Designexperten ein neues Interface samt Visualisierung.

Für eine benutzerfreundliche Anlagen-Bedienung entwickelte Flottweg zusammen mit renommierten Designexperten ein neues Interface samt Visualisierung.

Komplettlösung für den Kunden

Realisiert wurde die Lösung im Siemens-Engineeringframework TIA (Totally Integrated Automation) Portal sowie mit einem Simatic IPC (Industrial PC) und der Visualisierungssoftware Simatic WinCC Professional samt Simatic HMI (Human Machine Interface) Basic Panels für die Bedienung. Damit zieht sich bei Flottweg nun eine einheitliche, durchgängige Optik durch die gesamte Automatisierung. „Unser Unternehmensmotto ist ‚engineered for your success‘, und dazu gehört, dass wir unseren Kunden nicht nur eine Maschine liefern, sondern eine Lösung für Ihre Aufgabe. Unsere Produkte sind ja Teil eines Prozesses, müssen sich da integrieren und mit anderen Systemen zusammenarbeiten – und diesen Gedanken spiegelt auch die Visualisierungslösung wider“, so Gerhard Hager, Entwicklungsingenieur in der Automatisierungstechnik bei Flottweg. Alle Anlagen und Maschinen von Flottweg verfügen jetzt über ein identisches, standardisiertes Look-and-Feel. „Wenn ich einen Flottweg-Dekanter bedienen kann, kann ich eine unserer Bandpressen bedienen, die Funktionen sind immer gleich“, freut sich Niedermeier.
Umgesetzt wurde die neue Lösung im TIA (Totally Integrated Automation) Portal sowie mit einem Simatic IPC (Industrial PC) und der Visualisierungssoftware Simatic WinCC Professional samt Simatic HMI (Human Machine Interface).

Umgesetzt wurde die neue Lösung im TIA (Totally Integrated Automation) Portal sowie mit einem Simatic IPC (Industrial PC) und der Visualisierungssoftware Simatic WinCC Professional samt Simatic HMI (Human Machine Interface).

Prämiertes Design

Das neue Design überzeugt mit dieser Benutzerfreundlichkeit nicht nur die Kunden, sondern auch die Jury des German Design Awards. Flottweg wurde für seine Lösung in der Kategorie Mensch-Maschine Schnittstelle „Interactive User Experience“ für die innovative Benutzeroberfläche, das revolutionäre Farbdesign und die intuitive Bedienstruktur ausgezeichnet. 
Der Fokus des neuen, prämierten Visualisierungskonzeptes liegt auf einer übersichtlichen Benutzeroberfläche, einem stimmigen Farbdesign und einer intuitiven Bedienstruktur, die dennoch alle Informationen bereitstellt

Der Fokus des neuen, prämierten Visualisierungskonzeptes liegt auf einer übersichtlichen Benutzeroberfläche, einem stimmigen Farbdesign und einer intuitiven Bedienstruktur, die dennoch alle Informationen bereitstellt

MediaService-Applikationsbeiträge können auf bereits veröffentlichten Siemens-Fachartikeln basieren.

Kontakt

Ursula Lang

Digital Industries

Gleiwitzer Str. 555
90475 Nürnberg
Deutschland

+49 (911) 895-7947