Please use another Browser

It looks like you are using a browser that is not fully supported. Please note that there might be constraints on site display and usability. For the best experience we suggest that you download the newest version of a supported browser:

Internet Explorer, Chrome Browser, Firefox Browser, Safari Browser

Continue with the current browser
Velaro Rus – Hochgeschwindigkeitszüge für die Russischen Eisenbahnen
Die Russischen Eisenbahnen (RZD) haben bei Siemens Mobility und Ural Locomotives, einem Joint Venture der Sinara Group und der Siemens AG, 13 Hochgeschwindigkeitszüge vom Typ Velaro RUS geordert. Das Auftragsvolumen beträgt rund 1,1 Milliarden Euro. Der Vertrag beinhaltet auch die Instandhaltung der Züge für eine Dauer von 30 Jahren. Im Jahr 2006 hatte die RZD erstmals acht Velaro-Garnituren bei Siemens Mobility bestellt, 2011 folgte ein Auftrag für acht weitere Züge.

2019: Siemens Mobility erhält Milliarden-Auftrag für Hochgeschwindigkeitszüge

Weitere Informationen

2011: Russische Eisenbahn bestellt erneut den Superzug Velaro

Russische Bahn bestellt weitere Hochgeschwindigkeitszüge bei Siemens

Moskau, 19. Dezember 2011
Die russische Bahngesellschaft RZD hat bei Siemens acht weitere Hochgeschwindigkeitszüge "Velaro RUS" in Auftrag gegeben. Hinzu kommt ein Instandhaltungsvertrag für die Dauer von 30 Jahren. Insgesamt beträgt das Auftragsvolumen rund 600 Millionen Euro. Die Auslieferung der Züge, die im Siemens-Werk Krefeld gefertigt werden, beginnt im Januar 2014. "Es freut uns sehr, dass die RZD beim weiteren Ausbau des Hochgeschwindigkeitsverkehrs wieder auf Siemens setzt", sagte Siemens-Chef Peter Löscher, der heute in Moskau die entsprechenden Vereinbarungen mit Vladimir Yakunin, Präsident der RZD, unterzeichnete.
Download Presseinformation

Veranstaltungsbilder

Produktionsstart für acht weitere Hochgeschwindigkeitszüge für Russland

Am 3. Dezember 2012 gaben Valentin Gapanovich (Mitte), Vize-Präsident der Russischen Eisenbahn RZD, Jochen Eickholt (re.), CEO der Siemens-Division Rail Systems, sowie Ansgar Brockmeyer (2.v.li.), CEO der Siemens-Geschäftseinheit High Speed and Commuter Rail, den Startschuss für die Produktion der acht weiteren Hochgeschwindigkeitszüge vom Typ Velaro RUS. Die in Russland "Sapsan" – zu Deutsch "Wanderfalke" – genannten Züge hatte die RZD im Dezember 2011 bestellt. "Unsere Züge sind das Aushängeschild der russischen Eisenbahn. Sie sind schnell, sicher und zuverlässig. Dafür übernehmen wir auch mit eigener Wartung die Verantwortung", sagte Jochen Eickholt anlässlich des Produktionsstarts.  

Produktionsstart für acht weitere Hochgeschwindigkeitszüge für Russland

Am 3. Dezember 2012 gaben Valentin Gapanovich, Vize-Präsident der Russischen Eisenbahn RZD (re.), und Jochen Eickholt, CEO der Siemens-Division Rail Systems (li.), den Startschuss für die Produktion der acht weiteren Hochgeschwindigkeitszüge vom Typ Velaro RUS. Die in Russland "Sapsan" – zu Deutsch "Wanderfalke" – genannten Züge hatte die RZD im Dezember 2011 bestellt. "Unsere Züge sind das Aushängeschild der russischen Eisenbahn. Sie sind schnell, sicher und zuverlässig. Dafür übernehmen wir auch mit eigener Wartung die Verantwortung", sagte Jochen Eickholt anlässlich des Produktionsstarts.  

2009: Pressereise anlässlich der Testfahrt mit dem Velaro RUS

Der schnellste Zug Russlands in künstlicher Schnee- und Eishölle getestet

München, 02. März 2009
Russlands erster Hochgeschwindigkeitszug „Velaro RUS“, der im Siemens-Werk in Krefeld-Uerdingen in Serie gebaut wird, wurde jetzt im vereisten Klima-Wind-Kanal getestet, um die extrem harten Witterungsbedingungen russischer Winter im Fahrbetrieb zu simulieren. Selbst bei Schneestürmen mit 250 km/h Windgeschwindigkeit und Außentemperaturen von bis zu minus 40° Celsius blieb der Velaro voll betriebsfähig und dabei behaglich für die Menschen im Zug. Ab Ende 2009 werden die bis zu 250 km/h schnellen Triebzüge zunächst die Metropolen Moskau und St. Petersburg verbinden; später sollen sie auch zwischen Moskau und Nishni Novgorod fahren. Den Auftrag für acht dieser Superzüge und deren Wartung über 30 Jahre hinweg hatte Siemens bereits 2006 erhalten.
Download Presseinformation

Hochgeschwindigkeitszüge fahren per Schiff nach Russland

Sassnitz / Mukran, 13. November 2008
Siemens AG beauftragte DB Schenker mit Fährtransport der neuen Velaro-Flotte für die russische Eisenbahn RZD - Heute erste Überfahrt
Im Eisenbahnfährhafen Sassnitz/Mukran auf der Insel Rügen wurde heute der erste von insgesamt acht Hochgeschwindigkeitszügen für die russische Eisenbahngesellschaft RZD verschifft. Die Eisenbahnfähre „Vilnius“ befördert den Zug zunächst nach Baltisk. Dort wird er per Fähre weiter in den russischen Ostseehafen Ust Luga gebracht. Mit dem Transport über die Ostsee hat die Siemens AG, Hersteller der ersten russischen Hochgeschwindigkeitsflotte, mit DB Schenker die Schienengüterverkehrssparte der Deutschen Bahn beauftragt.
Download Presseinformation

Der schnellste Zug in Russland kommt von Siemens – Velaro RUS

Berlin, 23. September 2008
Weltpremiere auf der InnoTrans in Berlin – Russland neues Mitglied im Club der Hochgeschwindigkeitsländer
Russlands erster Hochgeschwindigkeitszug, Velaro RUS, ist auf der Messe InnoTrans in Berlin vorgestellt worden. Bei einem Reisetempo von 250 km/h tritt Russland damit in das Zeitalter der Hochgeschwindigkeit ein. Zusammen mit Heinrich Hiesinger, CEO des Siemens-Sektors Industry, enthüllte der Präsident der russischen Bahngesellschaft RZD, Vladimir Yakunin, drei Wagen des ersten Zuges. RZD taufte die schnellste Zugserie des Landes „Sapsan“, russisch für „Wanderfalke“.
Download Presseinformation

Pressebilder

Der Velaro RUS im Siemens Werk Krefeld-Uerdingen

Der Velaro RUS im Siemens Werk Krefeld-Uerdingen

Der Velaro RUS im Siemens Werk Krefeld-Uerdingen

Der Velaro RUS im Siemens Werk Krefeld-Uerdingen

Der Velaro RUS im Siemens Werk Krefeld-Uerdingen

Der Velaro RUS im Siemens Werk Krefeld-Uerdingen

Der Velaro RUS im Siemens Werk Krefeld-Uerdingen

Der Velaro RUS im Siemens Werk Krefeld-Uerdingen

Der Velaro RUS im Siemens Werk Krefeld-Uerdingen

Der Velaro RUS im Siemens Werk Krefeld-Uerdingen

Hochgeschwindigkeitszüge fahren per Schiff nach Russland

Hochgeschwindigkeitszüge fahren per Schiff nach Russland

Hochgeschwindigkeitszüge fahren per Schiff nach Russland

Hochgeschwindigkeitszüge fahren per Schiff nach Russland

Hochgeschwindigkeitszüge fahren per Schiff nach Russland

Hochgeschwindigkeitszüge fahren per Schiff nach Russland

Der schnellste Zug in Russland kommt von Siemens - Velaro RUS

Der schnellste Zug in Russland kommt von Siemens - Velaro RUS

Der schnellste Zug in Russland kommt von Siemens - Velaro RUS

Der schnellste Zug in Russland kommt von Siemens - Velaro RUS

Kontakt

Eva Haupenthal

Siemens Mobility GmbH

+49 (89) 636-24421

Link zu dieser Seite
www.siemens.com/presse/velaro-rus