Please use another Browser

It looks like you are using a browser that is not fully supported. Please note that there might be constraints on site display and usability. For the best experience we suggest that you download the newest version of a supported browser:

Internet Explorer, Chrome Browser, Firefox Browser, Safari Browser

Continue with the current browser
Keyvisual Industrial 5G
Rosige Aussichten: Nicht nur Smartphone-Nutzer, auch die Industrie sieht dem neuen Mobilfunkstandard 5G positiv entgegen. Unternehmen können ihre Anlagen komplett drahtlos vernetzen und damit Produktionsanlagen und Intralogistik effizienter, autonomer und flexibler denn je gestalten.

Industrie 4.0 mit der intelligenten Fabrik und dem Industrial Internet of Things (IIoT) – darin steckt die Zukunft der industriellen Fertigung. Um Produktionsanlagen und Intralogistik noch flexibler, autonomer und effizienter zu gestalten, braucht es entsprechende Rahmenbedingungen in der Kommunikation und umfassende Konnektivität. Der neue Kommunikationsstandard 5G eröffnet hier wichtige Perspektiven. Zu Beginn soll er über eine Datengeschwindigkeit von ein bis fünf Gigabit, später sogar 20 Gigabit pro Sekunde verfügen – ein Quantensprung, 10- bis 20-mal schneller als der Vorgänger LTE.

Siemens Automotive Showroom und Testcenter

2017 wurde der Showroom um „Fahrerlose Transportsysteme“ (FTS) - auch AGV’s (Automated Guided Vehicles) genannt - erweitert. Ziel hierbei ist die Implementierung, als auch die Weiterentwicklung und das Testen des Simove-Baukastens, einer AGV-Systemplattform, bestehend aus Siemens Automatisierungs- und Antriebstechnik und einem Software-Paket. 
Das Siemens Automotive Showroom und Testcenter in Nürnberg wurde 2014 eröffnet. Ziel ist es, neue Fertigungsmöglichkeiten und -methoden mit zu entwickeln, zu testen und zu präsentieren, bevor sie beim Kunden umgesetzt werden. So haben Siemens-Kunden wie beispielsweise AGV-Hersteller die Möglichkeit, das Zusammenspiel der Produkte live zu erleben.
Simove bietet Anwendern beispielsweise Applikationen für die Instandhaltung sowie eine Flottenmanagementsoftware, in die AGVs unterschiedlicher Hersteller integriert werden können. Maschinenbauer können über die Softwarebibliothek auf vorkonfigurierte und getestete Funktionsbausteine zugreifen. Außerdem basiert die Simove-Software auf dem Simatic TIA Portal, was ein effizientes Engineering ermöglicht.
Das Siemens Automotive Showroom und Testcenter in Nürnberg wurde 2014 eröffnet. Ziel ist es, neue Fertigungsmöglichkeiten und -methoden mit zu entwickeln, zu testen und zu präsentieren, bevor sie beim Kunden umgesetzt werden. So haben Siemens-Kunden wie beispielsweise AGV-Hersteller die Möglichkeit, das Zusammenspiel der Produkte live zu erleben.

Infografiken

Industrial 5G. Funknetz der Zukunft.

Industrial 5G – Übersicht 

Industrial 5G - Evolution

Weitere Informationen

Eckard Eberle über die Vorteile von Industrial 5G

"5G-Netze sind für die Industrie im Zuge von Industrie 4.0 und der Digitalisierung ein wichtiger Türöffner. Gekennzeichnet durch hohe Zuverlässigkeit und niedrige Latenzzeiten sowie umfassende IIoT-Konnektivität ist 5G notwendig für richtungsweisende Anwendungen im industriellen Umfeld. Dazu gehören mobile Anwendungen in der Fertigung ebenso wie autonome Fahrzeuge im Logistikbereich, IIoT, AR- und VR-Applikationen. Ein allumfassendes Netz, über das sich eine Industrieanlage drahtlos lenken lässt – enorm zuverlässig, hochverfügbar oder mit sehr hoher Bandbreite ausgestattet."
Eckard Eberle
CEO Process Automation

Eckard Eberle

Kontakt

Katharina Zoefeld

Digital Industries

+49 (172) 5876725

Link zu dieser Seite
www.siemens.com/presse/industrial-5g